Ein guter Name ist immer noch die beste Werbung

Nehmen wir an, Sie haben eine Bäckerei und Ihr Name ist Müller. Falls Ihr Geschäft schon in der dritten Generation besteht und Sie der einzige Bäcker weit und breit sind, können Sie sich ganz einfach Bäckerei Müller nennen.

 

Sollten Sie neu eröffnen und im Umkreis von 500 Metern mit fünf anderen Bäckereien konkurrieren, empfehle ich einen etwas markanteren Firmennamen. Besonders, wenn gleich um die Ecke eine große gleichnamige Bäckereikette bereits ihre eigenen Brote backt.

 

Ein pfiffiger Name in diesem Fall wäre beispielsweise "Der kleine Müller". Dazu noch ein griffiger Claim wie "Nicht groß, aber famos", ein paar sinnvolle Werbemaßnahmen – und der Kuchen ist gebacken.


Firmen, Produkte, Domains: Namensfindung für Unternehmen in München, New York, Rio, Tokio, ...